24/11/2017

1:0 Derbysieg gegen Kanzer

ErgebnisKanzerNach gut 10 minütigem Abtasten und verteilten Ballbesitz erspielten sich die Kanzer  mehrere gute bis sehr gute Möglichkeiten. In der elften Spielminute scheiterte Tobias Zeller, der von Thomas Stenglein und Bastian May am Elfer frei kombiniert wurde, am Bindlacher Keeper Andreas Spengler. In der 15. Spielminute dann das nächste dicke Brett. Niklas Launey setzte sich über links durch und legte für Bastian May auf. Der zog aus kurzer Distanz ab, doch Andi Spengler hält erneut, Schuss und Nachschuss. Die Bindlacher starteten in der 27. Minute den ersten ernsthaften Versuch über Daniel Grüner, der allerdings im 16er noch versiegte. Kurz darauf eine weitere gute Gelegenheit für die Gäste durch den Ex-Bindlacher Michael Kögler, der aus 20 m den Bärenhüter zu einer Glanztat zwang. Das Spiel ging jetzt mit hohem Tempo rauf und runter. Bindlachs Sebastian Kögler hatte nur zwei Minuten nach seinem Cousin die Führung der Hausherren auf dem Fuß, doch sein Anspiel von Daniel Herath zog er direkt Gästetorwart Yannik Kellner. So allmählich mussten die Kanzer dem intensiven Spiel mit hohem Tempo etwas Tribut zollen. Die Bären kamen jetzt zum Ende der ersten Hälfte zu einigen guten Offensivaktionen. Ein Missgeschick des jungen Kanzers Benny Keil, der 25 m vor dem eigenen Kasten einen Abschlag zum Bindlacher Sebastian Kögler abwehrte. Dieser steckte den Ball auf den immer gefährlichen Daniel Grüner durch. Dieser bewies in der 43. Minute seine Kaltschnäuzigkeit und ließ TW Yannick Kellner aus 12 m keine Chance.

Zur  zweiten Hälften legten die Hausherren in Richtung Heimtor mächtig los und erspielten sich bis zur 60. Spielminute drei Supergelegenheiten. Zunächst scheiterte Daniel Grüner in der 50. Minute bei einer bereits guten Möglichkeit, als die Gäste den Ball hinten nicht weg brachten. Die Nächste hatte Benno Graef, der eine Dörflerflanke aus 3m an die Latte köpfte und schließlich belohnte sich in der 57. Spielminute Daniel Grüner nicht mit seinem zweiten Treffer. Vollkommen frei kombiniert von Christian Schreiber bringt er den Ball aus 5 m nicht an TW Yannick Kellner vorbei.  Die einzig nennenswerte Gelegenheit in der zweiten Hälfte der Kanzer hatte Tobias Zeller in der 75. Spielminute. Seinen Schuss konnte Markus Großer in höchster Not zur Ecke retten. Die Partie blieb aufgrund des immer noch knappen Spielstandes spannend bis zum Schluss. Die Hausherren siegten am Ende verdient, da es die Gäste in der ersten Hälfte versäumten in Führung zu gehen. Selber lieferten sie eine kämpferisch und spielerisch gute Partie ab. So kann es weitergehen. Bei den Gästen gefiel Niklas Launey und Routinier Thomas Steinglein, bei den Bindlachern lieferten alle Feldspieler eine engagierte Leistung ab und hatten in TW Andreas Spengler einen überragenden Rückhalt./JoSta

Spielinfos auf BFV.de hier

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*