18/12/2017

Die negative Heimbilanz setzt sich fort, Hummeltal entführt die Punkte!

31 Fotos: SC Hummeltal - Facebookseite

19.11.2017 – TSV Bindlach – SC Hummeltal 0:2 (0:0)

In der ersten Hälfte passierte auf dem Bindlacher Hartplatz kaum etwas Erwärmendes für die spärlichen Besucher. Bis auf zwei Fast-Torchancen war vor den beiden Toren Sendepause. Das Spiel änderte sich schließlich als der zusehends schwächer agierende Schiedsrichter Christian Hirsch den bereits gelb belasteten Bindlacher Albert Begu in der 53. Spielminute mit der Ampelkarte zum Duschen schickte. Die Gäste bestimmten fortan das Geschehen und setzten die Hausherren hinten fest. In der 75. Spielminute dann die Führung der Gäste durch Stefan Vogel, der den Ball aus kurzer Distanz unhaltbar unter die Latte hämmerte. Das war der Auftakt für eine hektische Schlussviertelstunde.  Zunächst musste auch Hummeltal`s Kapitän Alexander Herzog den Platz mit Gelb/Rot verlassen. Gleich drauf der nächste Aufreger, als Philipp Lindthaler, kurz bevor er das 0:2 in der 79. Spielminute erzielte, abseits vom Spielgeschehen eine Unsportlichkeit gegenüber dem Bindlacher Jan Maisel verübte. Der Bindlacher blieb in Höhe der Mittellinie liegen und Lindthaler konnte den Ball dadurch freistehend ins Netz drücken. Die vorangegangene Flanke von Stefan Vogel über rechts drehte sich mit Effet auf den kurzen Pfosten und Bindlach`s Torwart Andi Spengler, der schon herausgerückt war,  hatte große Mühe noch an den Ball zu kommen. Seine Abwehr geriet jedoch zu kurz und erreichte den freistehenden Torschützen.

Für Bindlach setzte es damit die nächste Heimpleite. Es gab mehrere Gründe, warum man letztlich das Spiel verlor. War es die gelb-rote Karte für Albert Begu, hätte man ihn zur Sicherheit rechtzeitig auswechseln sollen? War es das nicht geahndete Foul von Lindthaler an Maisel oder lag es am Schiedsrichter, der in einigen Situationen anders hätte entscheiden müssen. Wahrscheinlich von allen etwas. Der Hauptgrund jedoch war meiner Ansicht, dass sich die Bären über ganze Spielzeit keine einzige 100%ige Torchance heraus arbeiten konnten. /JoSta

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*