24/11/2017

Erste Heimniederlage für die Bären!

svm1
Trainer Claudio Eismann und Florian Dörfler auf dem Weg in die Kabine!

Bindlach verschläft erste Halbzeit!

Völlig daneben präsentierte sich der Spitzenreiter in den ersten 45. Minuten seinen Fans. Die Mistelgauer nahmen die Einladung an und zeigten den intelligenteren Fußball. Mit dem Ex-Bindlacher  Stefan Bernet ist auch schon der zweifache Torschütze genannt. Er nutzte seine Gelegenheiten in der 23. Spielminute und in der 38. Spielminute zum 0:2 Pausenstand. Nach dem Wechsel starteten die Gäste furios mit einem Konter, bei dem Philipp Beck soeben noch von Hannes Mairleitner gestört werden konnte. Danach übernahm die Schreibertruppe die Initiative und setzte die Gäste hinten fest. Man spielte jetzt sehr engagiert, doch es sprang wenig dabei heraus. Lediglich Florian Dörfler konnte einen 23m-Freistoß in der 66. Spielminute im Mistelgauer Kasten untenbringen. Obwohl man bis Ende alles versuchte und sich Szene um Szene im Mistelgauer 16er abspielte, konnte kein weiterer Treffer mehr erzielt werden. Bei Bindlach erreichte über die ganze Spielzeit gesehen niemand seine Normalform, bei Mistelgau gefiel  in der Abwehr der kompromisslose Sebastian Wallochny und bis zu seiner verletzungsbedingten Auswechslung Philipp Beck. Manche Entscheidungen des Schiedsrichter lösten auf beiden Seiten hin und wieder ungläubiges Staunen aus./JoSta

Zuschauer: 120

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*